H Klemm 1 Y - Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Bad Salzschlirf um 14:52 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Großenlüder nach Großenlüder-Müs zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Auf dem Zufahrtsweg zum Zementwerk Otterbein waren zwei PKW frontal kollidiert. In dem einen Fahrzeug wurde eine Person leicht und die andere Person schwer verletzt.  Die Insassen des zweiten PKW wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Feuerwehren Großenlüder und Bad Salzschlirf mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Der Fahrer des zweiten PKW wurde schwer verletzt dem Rettungsdienst übergeben. Die Beifahrerin verstarb trotz aller Bemühungen des Rettungsdienstes noch an der Einsatzstelle. Die Einsatzleitung oblag dem Zugführer der Feuerwehr Großenlüder-Müs Sebastian Erb. Ebenfalls an der Einsatzstellen befanden sich der Gemeindebrandinspektor aus Großenlüder Jürgen Reinhard und der Gemeindebrandinspektor aus Bad Salzschlirf Jürgen Schlei.

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Bad Salzschlirf                                                                             
ELW 1
HTLF 16/25
LF 8

Feuerwehr Großenlüder-Müs
LF 8
MTF

Feuerwehr Großenlüder
ELW 1
TLF 16/25
LF 10/6
RW 1

Brandschutzaufsichtsdienst Landkreis Fulda
KDOW

4 Rettungswagen

Notarzteinsatzfahrzeug

Christoph 28

2 Fahrzeuge PP Osthessen

 

siehe auch:

Osthessen-News

Osthessen-Zeitung

Fuldaer Zeitung


zurück...